Beschreibung

Wischen und tippen – es braucht nicht lange, bis man sich Tablet und Smartphone erschlossen hat, um im Internet zu surfen, Texte und Bilder zu verschicken oder zu spielen. Der Gebrauch eines Notebooks ist komplexer und ein erstes Erfolgserlebnis muss erarbeitet werden: Doppelklick, linke und rechte Maustaste und Touchpad als Eingabegeräte, Dateien und Ordnerstrukturen sowie die unterschiedlichen Wege, um ein Ziel wie zum Beispiel das Speichern einer Datei zu erreichen, stellen den „User“ vor Probleme, die er, vor allem wenn er nicht oft am Rechner sitzt, alleine oft nicht lösen kann. Die intuitive Bedienung, der Mut zu Versuch und Irrtum, die sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch ihre selbstverständliche Bedienung der neuen Medien erworben haben, fehlt den Senioren oft.

Hilfe von Senioren für Senioren zeichnet die „Computerias“ aus, die seit vielen Jahren in der Schweiz und Baden-Württemberg bestehen. Auch in Stockach treffen sich seit März 2006 wöchentlich Senioren, die, in den ersten Jahren an stationären PCs, heute zumeist mit dem eigenen Notebook, sich die digitale Welt erobern.

Im Bürgerhaus Adler Post stehen im 1. Stock zwei große Räume zur Verfügung; mit W-Lan, Beamer und Leinwand. So können neben Betreuung, Anleitung und Hilfe auch Workshops zu verschiedensten Themen für Helfer und Mitglieder der Computeria angeboten werden. Dieses Angebot der Stadt Stockach steht allen Senioren offen und ist kostenlos. Betreut wird die Computeria Stockach von der städtischen Seniorenbeauftragten Cornelia Giebler.

Computeria Stockach, mittwochs von 14 Uhr bis 18 Uhr im 1. Stock des Bürgerhauses Adler Post, Hauptstraße 5, 78333 Stockach

Ansprechpartnerin: Cornelia Giebler, Stadtverwaltung Stockach, Tel. 07771 802 153